Aktuelles

In den Sommerferien ins Museum

… Aktionen für Horte, Kindergärten und natürlich auch für die Kinder, die zu Hause geblieben sind
Einfach mal ein paar schöne Stunden im Museum erleben und dabei auch noch etwas lernen, das ... weiterlesen

weitere Aktuelle Meldungen

Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuelles » Museum aktuell
Aktuelles | BCKategorie 21.09.2015 09:27:53 Uhr | städtisches Museum | Aktuelles - Museum | Themenbaum

Bis 2. September noch die Gelegenheit nutzen, Exponate zu bewundern, die dann erstmal im Depot „verschwinden“

Bis  2. September noch die Gelegenheit nutzen, Exponate zu bewundern, die dann erstmal im Depot „verschwinden“

Bis zum 2. September 2022 sind besondere Objekte im Foyer des Städtischen Museums zu sehen, die das Museum neu erhalten hat und  die insbesondere mit Kindheitserinnerungen im Halberstadt der Kriegs- und Nachkriegszeit in Verbindung stehen.

Darunter ein historisches Messer, das die Söhne italienischer Zwangsarbeiter im Schutt des bombardierten Halberstadts am Domplatz auf der Suche nach Brauchbarem fanden.

Ein geliebter Teddy, handgefertigt in Nachkriegsnot aus Sofastoff in Wehrstedt, mitsamt der Vorlage aus Ratgeberheftchen.

Sowie das englische Gedicht „Mutabor – Halberstadt“, geschrieben und für das Museum extra eingelesen von Professor Karl Kirchwey mit deutscher Übersetzung, das vom zufälligen Aufeinandertreffen zweier Fremder handelt, die nun erfahren, dass ihre Geschichte eng mit der Bombardierung Halberstadts am 8. April 1945 verknüpft ist.

Anlässlich des Gedenkens an die Zerstörung Halberstadts am 8. April 1945 und zur Mahnung an die generationenübergreifenden Auswirkungen, die Krieg nicht nur an Gebäuden sondern vor allem in den

Menschen hinterlässt, die Krieg erleben mussten und leider heute wieder müssen, wurden diese Exponate und ihre Geschichten gezeigt.

Noch bis zum  2. September 2022 (anlässlich des 77. Jahrestags des endgültigen Endes des 2. Weltkriegs) besteht noch die Möglichkeit, diese Objekte in der Spezialvitrine „NEUES – ALTES“ im Foyer des Städtischen Museums Halberstadt, Domplatz 36; zu den regulären Öffnungszeiten: Dienstag-Sonntag 13-17 Uhr zu besichtigen.

Danach werden diese Exponate im Museumsdepot fachgerecht eingelagert. Um dann diese Vitrine wieder passend zur aktuell laufenden Sonderausstellung „Alles Theater“ zu füllen, bittet das Team des Städtischen Museums um Erinnerungen und Objekte der Halberstädter und Halberstädterinnen, die sie mit „ihrem“ Theater verbinden.

Bitte dazu zunächst ein Foto des Objekts mit Kurzbeschreibung bis zum 14.08.2022 einsenden an staedtischesmuseum@halberstadt.de. Das Museumsteam wählt dann aus.

© Simone Bliemeister E-Mail

Zurück