Erste Abendveranstaltung 2018 - Der Krieg des Wilhelm Wegener

Buchlesung im Städtischen Museum Halberstadt, 17. Januar 2018, 19 Uhr

Buchlesung am 17. Januar 2018, 19 Uhr Städtisches Museum, Domplatz 36

Wilhelm Wegener ist ein Bauernjunge aus dem Vorharz mit hochfliegenden Träumen. Sein größter Wunsch besteht darin, einmal in der Armee des Kaisers zu dienen. Dafür nimmt er vieles auf sich.
Verbissen kämpft er sich die Karriereleiter hinauf und geht seinen Weg. Als im August 1914 das Deutsche Kaiserreich mit der Mobilmachung in den Krieg eintritt, scheinen sich die Träume von Wilhelm zu erfüllen. Die Ernüchterung über Sinn und Unsinn von Kriegen kommt in unvorhersehbaren Schritten.

Ines Hellemann, aus Salzwedel stellte sich dieser Problematik in ihrem ersten großen Text. Ihr Roman zeichnet das Bild eines für damalige Verhältnisse typischen jungen Mannes. Seine Erlebnisse und Erkenntnisse stehen für viele Soldaten. Doch was das alles aus ihm machte, ist einzigartig, wie jeder Mensch einzigartig ist. Seine Nachfahren erkennen erst lange nach dem Tod von Wilhelm Wegener, dass er ein ganz anderer war, als sie angenommen hatten.
Dieses Buch orientiert sich an biografischen Aufzeichnungen eines im Nachhinein geschriebenen Tagebuchs.

"Ich bin, was ich hin. Doch ihr habt es aus mir gemacht." W. Wegener

Zur ersten Abendveranstaltung in diesem Jahr am Mittwoch, dem 17. Januar 2018, 19 Uhr, möchten wir Sie herzlich in das Städtische Museum Halberstadt, Domplatz 36 einladen.

Der Eintritt beträgt 3 Euro.


Zurück